Webshop von Hostpoint: die wichtigsten Funktionen im Überblick Webshop von Hostpoint: die wichtigsten Funktionen im Überblick

Webshop von Hostpoint: die wichtigsten Funktionen im Überblick

Heutzutage, vor allem in Zeiten der Coronapandemie, ist es für viele Unternehmen und Private wichtiger denn je, einen eigenen Webshop zu betreiben. Mit dem Webshop von Hostpoint können selbst Laien ganz ohne Vorkenntnisse ihren eigenen Onlineshop aufbauen und betreiben. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Features.

Boban Lapcevic Boban Lapcevic · Technical Consultant

Der Verkauf über das Internet blüht! Nicht zuletzt seit dem Inkrafttreten der verschärften Coronamassnahmen im Jahr 2020 suchen immer mehr Unternehmer ihr Heil im Online- und Versandhandel. Gemäss dem Statistik-Portal statista.com betrug der Umsatz im E-Commerce-Bereich im Jahr 2021 in der Schweiz rund 15 Milliarden Franken. Auch hier ist die vielbesagte Digitalisierung ein Faktor, denn fast 2 Milliarden Menschen kaufen weltweit online ein.

Die Erstellung eines Onlineshops ist für Einsteiger keine Quantenphysik mehr. Heutige Webtechnologien ermöglichen es, dass auch technisch weniger versierte Menschen mit wenig Aufwand und geringen Investitionen in den Onlineverkauf einsteigen können.

Beim Webshop von Hostpoint handelt es sich um eine Rundum-sorglos-Lösung. Der als Baukastensystem aufgebaute Webshop enthält zahlreiche vorprogrammierte Funktionen und läuft stets einwandfrei. Eine komplizierte Installation ist nicht notwendig. Und da die Wartung von Hostpoint übernommen wird, muss man sich nicht um Sicherheit, Updates und Kompatibilität der einzelnen Plugins und Funktionen kümmern, was normalerweise viel Zusatzaufwand und hohe Kosten verursacht. Kurz: Man kann in den Onlinehandel einsteigen, ohne eine Zeile Code schreiben und ohne eine teure Webagentur beauftragen zu müssen. Lancieren Sie noch heute Ihren eigenen Webshop. Bei den Webshop-Angeboten von Hostpoint findet jeder das passende Produkt. Doch worauf kommt es eigentlich an, wenn Sie erfolgreich sein wollen?

Andreas Cramer Andreas Cramer · Webshop-Kunde und Inhaber der HD Zürisee AG «Wir wussten, wir müssen vermehrt auf die Website setzen. Der Webshop wurde enorm wichtig für uns, es ist unsere persönliche Visitenkarte nach aussen.»

Grosse Auswahl an Zahlungsmethoden und Designs

Gemäss einer Umfrage von statista.com von 2021 gaben über 90 Prozent der befragten Schweizerinnen und Schweizer an, dass eine zweckmässige Zahlungsabwicklung das wichtigste Kriterium beim Onlineeinkauf ist. An zweiter Stelle kam mit 78 Prozent der Gratisversand.

Beim Webshop von Hostpoint stehen die beliebtesten Zahlungsmethoden wie Kredit- und Debitkarten (Mastercard, Visa etc.), PayPal und TWINT zur Verfügung. Diese können über einen Zahlungsanbieter wie Saferpay, PostFinance oder Stripe eingesetzt werden.

Auch bei den Versandmethoden und -kosten können Webshop-Kunden verschiedene Einstellungen vornehmen: «Festpreis», «Kosten nach Gewicht», «Kosten nach Anzahl Produkte» oder «Freie Lieferung».

Andreas Cramer Andreas Cramer · Webshop-Kunde und Inhaber der HD Zürisee AG «Für kleine Firmen wie unsere, die Kreditkartenbezahlung anbieten wollen, genau das Richtige.»

Das Design des Onlineshops sollte zeitgemäss und für die mobilen Geräte optimiert sein. Dies ist bei den zahlreich zur Auswahl stehenden Gestaltungsvorlagen selbstverständlich der Fall. Abgesehen vom üblichen Produktverkauf bietet der Shop zahlreiche Inhaltselemente wie Top-Produkte, Aktionen, Bilder, Galerien, Videos oder Kontaktformulare, welche man per Drag-and-Drop einfach an die gewünschte Stelle ziehen kann. Wer Lust und das Knowhow dazu mitbringt, eigenen Code zu schreiben, der kann diesen mittels eines HTML-Elements implementieren.

Mit Webshop von Hostpoint können Sie sich zu Beginn ein passendes Design auswählen sowie später zahlreiche Einstellungen am Layout vornehmen.

Ob Kleidungsstücke in verschiedenen Farben und Grössen oder Pastasaucen aus Italien: Die Produkte lassen sich nach Belieben anpassen.

Mit Gutscheinen und Rabatten die Kunden zurückgewinnen

Rabatte und Gutscheine sind ein gutes Mittel, um den Verkauf im eigenen Webshop anzukurbeln. Zudem lässt sich damit der Vertrieb ein wenig lenken, beispielsweise mit einem Spezial-Rabatt auf die Winterkollektion im Frühling. Spielerische Wettbewerbe, bei welchen man Gutscheine gewinnen kann, tragen dazu bei, die Kundenbindung zu stärken. Mit Hilfe von Gutscheinen können folgende Arten von Preisnachlässen gewährt werden:

Daneben lassen sich noch weitere Einstellungen definieren. So können die Gültigkeitsdauer der Gutscheine sowie ein Mindestbestellwert angegeben werden. Der Shop-Betreiber kann auch entscheiden, ob die Gutscheine nur für eine begrenzte Anzahl Bestellungen akzeptiert werden oder ob sie nur für bestimmte Produkte und Kategorien eingesetzt werden können.

Ab dem Webshop-Angebot L lassen sich zudem Kundengruppen erstellen. Für diese können kundenspezifische Preise festgelegt und beispielsweise für Stammkunden ermässigte Preise angeboten werden.

Bestellungen und Rechnungen bequem verwalten

Der Menüpunkt «Bestellungen» im Administrationsbereich ist Dreh- und Angelpunkt für die Bearbeitung von eingehenden Bestellungen. Bei neuen Bestellungen werden Sie per E-Mail und über einen Hinweis auf der Home-Seite im Administrationsbereich Ihres Shops benachrichtigt.

Das Erstellen und Versenden von Dokumenten wie Rechnungen, Lieferscheinen und Rechnungskorrekturen lässt sich hier per Mausklick erledigen.

In der Bestellübersicht von Webshop werden alle eingegangenen Bestellungen übersichtlich aufgelistet und können hier verwaltet werden.

Dank Suchmaschinenoptimierung zum Erfolg

Suchmaschinen wie Google und Co. nehmen bei der Produktsuche im Onlineshopping eine enorm wichtige Rolle ein. Im Mai 2021 gaben 79 Prozent der befragten Schweizerinnen und Schweizer in einer Umfrage von statista.com an, dass Suchmaschinen das wichtigste Tool für ihre Produktsuche im Internet sind. Aus diesem Grund ist die Suchmaschinenoptimierung (auch SEO genannt) eine der verbreitetsten und besten Massnahmen, um den eigenen Webshop zu vermarkten. Gutes SEO kann dazu beitragen, dass der Shop bei der Eingabe bestimmter Suchbegriffe (Keywords) in den Suchmaschinen auf den Ergebnisseiten weiter oben gelistet wird.

Glücklicherweise verfügt der Webshop von Hostpoint bereits über viele vorprogrammierte Funktionen, welche SEO erleichtern:

Darüber hinaus bietet Hostpoint Schnittstellen zur einfachen Integration von Google Analytics, Google Ads, Google Shopping oder auch Facebook Pixel. Damit können die im Webshop erfassten Produkte bei den Suchergebnissen weit oben angezeigt werden.

Wem die SEO-Instrumente im Webshop noch nicht ausreichen, der kann zusätzlich auch die vielfältigen Analyse- und Optimierungsfunktionen des rankingCoach von Hostpoint nutzen.

Webshop-Angebot: für jeden etwas dabei!

Komplettlösungen zum Erstellen des eigenen Webshops gibt es mit Webshop von Hostpoint bereits ab CHF 29.– pro Monat (Webshop S). Der Webshop kann unverbindlich für 30 Tage getestet werden und aktuell profitieren Neukunden von drei geschenkten Monaten. Weitere Informationen zu den verschiedenen Webshop-Angeboten finden Sie auch auf der entsprechenden Produktseite.

Jetzt Webshop testen

Anordnung von Bildern zur Veranschaulichung einer schönen Website über Reisefotografie Anordnung von Bildern zur Veranschaulichung einer schönen Website über Reisefotografie

So einfach wie möglich zur neuen Website?

Mit unserem Website-Baukasten «Sites» stellen Sie in wenigen Schritten und ohne technische Vorkenntnisse Ihre eigene Website selber zusammen. Ganz einfach!

Sites 30 Tage kostenlos testen Sites 30 Tage kostenlos testen